Blog

Everyday Raglan häkeln klassischer Häkelpullover

Hallo Zusammen,

was macht man, wenn man noch Wolle übrig hat? Natürlich einen weichen Everyday Raglan Pullover häkeln, den man wirklich jeden Tag anziehen kann und ich möchte den gemütlichen Pulli nicht mehr missen. Natürlich gibt es eine kostenlose Anleitung dazu – allerdings auf englisch.

Nach dem ich bereits die Special DK Wolle von Stylecraft für meinen Long Everyday Cardigan in Vintage Peach genutzt hatte, blieben noch ganze 3,5 Knäul übrig. Natürlich hatte ich viel zu viel Wolle damals bestellt – aber hey! Man kann doch nie genug Wolle haben, oder wie seht ihr das?

Also was machen damit?
Für einen aufwendigen Musterpullover war der Wollrest zu wenig, also musste ein einfaches Häkelmuster für den Everyday Raglan Pullover her.
Nach ein wenig Suchen bin ich dann auf die Anleitung des Everyday Raglan Jumper von Breann gestoßen und dachte “oh ja! einfach und schön zu gleich”.

Die Anleitung war gut geschrieben und die Länge des Körpers und der Ärmel kann man ganz einfach anpassen, wie man es gerne hätte.

Also nichts wie los an die Häkelnadel!

Die komplette und detaillierte kostenlose Anleitung vom Everyday Raglan Jumper findet ihr bei Breann.

Der Everyday Raglan Jumper wird top-down gehäkelt, also von oben nach unten. Bei dieser Methode kann man den Sweater sich wirklich einfach und gut passend häkeln. Also egal ob ihr ihn etwas enger oder locker haben möchtet, einfach die Passe nach euren Vorlieben abändern und der Rest geht dann von ganz alleine.

Mit dieser Häkelmethode lassen sich viele verschiedene Pullover selbst kreieren. Also traut euch mal ran und zeigt eure schönen Raglan Oberteile.

Man schlägt eine Luftmaschenkette an und verbindet diese zu einem Kreis.

Als erstes häkeln wir den Kragen. Dieser wird abwechselnd mit vorderen Reliefstäbchen und festen Maschen angefertigt. Was auf der Innenseite des Pullis später richtig schön aussieht.

Es folgt nun die Passe, welche wir in Runden häkeln. Gleichzeitig nehmen wir an vier markierten Stellen immer Maschen dazu, so dass wir nach wenigen Reichen bereits die Ärmel abtrennen können.

Der Rest des Körpers wird dann einfach ohne Zunahmen ebenfalls in Runden mit Stäbchen gehäkelt. Dieses Häkelmuster ist zwar einfach, aber sieht wunderschön aus, wie ich finde.

Zum Schluss häkeln wir den unteren Rand genau wie den Kragen. Dieser kann eine Reihe breite gehäkelt werden.

Kommen wir zu den Ärmel. Das Schöne hier ist, dass man diese direkt an das bereits fertige Häkelstück häkelt und nicht nähen muss. Hierzu setzt man den faden neu an den unteren Rand des Ärmels an und häkelt bereits wie gewohnt in Runden.

Man sollte unbedingt beachten, dass man nach jeder Runde das Projekt wendet, damit die “Naht” nicht so auffällig wird. 

everyday-raglan-pullover
everyday-raglan-pullover-7

Hinweise & Tipps

Die kostenlose Anleitung findest du bei Hooked on Homemade Happiness

Füge diese Anleitung hier zu deiner Ravelry-Planungsliste hinzu!

Materialien

Für den Everyday Raglan benötigst du folgendes:

  • 3 Knäul Stylecraft Special DK
  • 4,5 mm Häkelnadel
  • Maschenmarkierer
  • Maßband, Schere, Nähnadel
everyday-raglan-pullover-3
everyday-raglan-pullover-2
everyday-raglan-pullover-5
everyday-raglan-pullover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

de_DEDE
en_USEN de_DEDE